meinPT – Benutzereinstellungen

Individuelle Einstellungen für Benutzer und Gruppen

meinPT > Einstellungen > Benutzereinstellungen ist die Schalt- und Steuerzentrale zur Konfiguration aller benutzerbezogenen Einstellungen in der Organisations-Lösung PTworkflow.
Der Bereich Benutzereinstellungen ist über den Button meinPT in der Hauptnavigationszeile, die oben horizontal angeordnet ist, erreichbar und ermöglicht die Individualisierung des Systems auf Benutzer- und Gruppenebene.

Details (Übersicht)

Mit diesem Benutzerrecht kann jeder User die Spaltenauswahl für PTview individuell editieren. Ein Klick in das Eingabefeld der Spalte „Assistent öffnen“ öffnet einen Wizzard, mit dessen Hilfe sich die gewünschten Details aus dem Jobticket für die Übersicht (PTview) entfernen/hinzufügen sowie die Anzeigereihenfolge verändern lassen.

Assistent zur Auswahl von Ticket-Details in PTworkflow

Assistent zur Auswahl von Ticket-Details in PTworkflow

Erläuterungen zu erklärungsbedürftigen Benutzerrechten:

Echtzeitmessung editieren

Die Echtzeitmessung von Mitarbeiterzeit auf Arbeitsgänge/Abteilungen kann beim „Stop“ der Zeitmessung, durch ein Quittungsfenster vom User erneut kontrolliert und ggfs. editiert werden.
Dies kann die Verteilung der gemessenen Zeit auf gleichzeitig laufende Jobs betreffen oder die ermittelte Zeit könnte nach unten korrigiert werden.
Mit der Funktion Echtzeitmessung editieren auf „Nein“ gesetzt, wird dieses Bestätigungsfenster unterdrückt und die Zeitmessung so übernommen, wie es tatsächlich durch Start/Stop ermittelt wurde. In diesem Fall wird die Verteilung von ermittelter Zeit zu gleichen Teilen auf die Anzahl der gleichzeitig laufenen Projekte vorgenommen.

Auto-Stop der Echtzeitmessung überspringen

Screenshot 2016-06-17 15.47.10

Per Werkseinstellung ist die Echtzeitmessung so konfiguriert, das neue Zeitmessungen automatisch die vorangegangen Zeitmessungen beenden. Die Auto-Stop-Funktion kann über diese PTconfig-Einstellung mit „Ja“ übersprungen werden.
Damit ist es möglich multiple Mitarbeiterzeit-Messungen auf diversen Jobs zu starten und diese Messungen parallel laufen zu lassen. Technisch wird ermittelt, welche Zeitmessungen tatsächlich parallel stattgefunden haben. Bei einem „Stop“ der  Zeitmessungen wird die Mitarbeiterzeit anteilig in den einzelnen Vorgänge hinterlegt.

Material Teilmengenerfassung Darstellung

Screenshot 2016-06-20 11.44.49

PTworkflow kann vom Support-Team so konfiguriert werden, das fertig gestellte Teilmengen je Position und je Fertigungsschritt erfasst werden können. Die Darstellung der fertig gestellten Teilmengen in PTview kann prozentual Screenshot 2016-06-20 12.32.59oder absolut Screenshot 2016-06-20 12.32.09 erfolgen. Hierfür ist diese Einstellung je Benutzer oder Benutzergruppe zu wählen.

Teilmengenerfassung aktiv:

Die Eingabeaufforderung erscheint nur bei der Aktion Zeitmessung stoppen. In dem eingeblendeten Fenster ist nun das Feld „Auflage“ zu editieren. Wird die Auflage zu 100% erreicht, wird die Abteilung damit automatisch auf Status „fertig“ gemeldet.

Bildschirmfoto-2016-06-17-um-15.27.42

Bei Fertigmeldungen einer Abteilung erscheint das Eingabefenster nicht mehr. Hier wird die Teilmenge automatisch auf 100% gesetzt und der Status der Abteilung ist grün.

Die Ermittlung der Teilmengen führt dazu, den Status „in Bearbeitung“ mit mehr Sachinformationen auszustatten und den Grad der Fertigstellung von offenen Vorgänge schneller ablesen zu können.

Hinweis

Für Fragen rund um die Einstellungsmöglichkeiten innerhalb meinPT steht unser Support bei laufendem Wartungsvertrag gerne zur Verfügung.

Sie erreichen den Kundensupport unter
+49 421 59651-0
support@apartmedia.de